1. Basis Rezept CHIA Gel

 

Zutaten:

1/3 Tasse CHIA Saat

2 Tassen Wasser/Saft/Milch/Mandelmilch/andere Nussmilch

 

1. Die CHIA Saat 15 - 30 Minuten einweichen lassen. Es entsteht ein Gel.

 

2. Je nach gewünschter Konsistenz des CHIA Gels mehr Flüssigkeit hinzufügen bzw. das nächste Mal reduzieren.

 

3. In Saft/Milch o.ä. eingeweicht bleiben die Samen noch leicht knusprig, weichen also nicht vollkommen durch. 

 

4. Während des Aufquellens bitte häufig umrühren.

 

5. Falls sie knusperfrei sein sollen, bitte einfach in Wasser einweichen und dann im Anschluss Milch, Fruchtsaft o.ä. hinzufügen.

 

6. In Wasser eingeweicht kann CHIA Gel bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

 

2. CHIA Pudding

 

Das Chia Gel kann mit folgenden Zutaten verfeinert werden.

 

Kakaopulver 

Fruchtpüree (aus frischen oder gefrorenen Früchten)

Agavensirup

Vanillepulver

 

Wenn der CHIA Pudding im Kühlschrank aufbewahrt wird, wird die Masse fester.

 

3. Smoothies

CHIA kann gut in den Smoothie gegeben werden - mitpürieren oder nicht entscheidet euer Geschmack. Der Smoothie wird durch die Saat angedickt.

 

 

4. CHIA Müsli

1. CHIA Saat einweichen

2. Kokosraspel hinzugeben

3. Trockenfrüchte und frische Früchte kleinschneiden (Menge, wie gewünscht)

4. Sonnenblumenkerne hinzufügen (optional)

5. Vanillepulver, Kakaopulver, Kakaonibs oder Zimt zum verfeinern einrühren

6. Agavensirup zum süssen (optional)

 

5. vegane Milch

 

Zutaten:

1 Tasse Mandeln, Paranüsse, Haselnüsse oder andere Nüsse ihrer Wahl

2-3 Tassen Wasser

 

1. weichen Sie die Mandeln oder Nüsse über Nacht oder mind. 8 Stunden in Wasser ein

 

2. Wasser abgiessen, Mandeln und frisches Wasser in den Mixer geben

 

3. mit Zimt, Vanille, Agavensirup oder Datteln verfeinern

 

4. mixen und durch einen Nussmilchbeutel oder feinmaschiges Sieb abseihen und geniessen

 

6. Herbstkuchen mit Äpfeln & viel Zimt

 

Zutaten:

300g Mehl

300g Butter oder Margarine

150 brauner Rohrzucker oder Kokosblütenzucker - ergibt eine feine Karamellnote

1-2 Esslöffel Ceylonzimt (es darf gerne schön zimtig schmecken)

1-3 Esslöffel gequollenes Chia (Chiagel)

3 Äpfel, in dünne Scheiben geschnitten und entkernt

1/2 Zitrone

etwas Salz


Zubereitung:

1. die Butter/Margarine mit dem braunen Rohrzucker schaumig schlagen

 

2. Mehl, Zimt & das Chiagel und Salz hinzufügen & nochmals mit dem Mixer rühren


3. die in Scheiben geschnittenen Äpfel mit der Zitrone vermischen

 

4. die Hälfte der Masse in eine eingefettete Backform geben und darauf die Äpfel verteilen

 

5. auf die Apfelschicht den restlichen Teig verteilen, Vorsicht, nicht zu viel naschen, da der Teig sonst nicht reicht ! ;-)


6. den Kuchen in den vorgeheizten Backofen geben und für ca. 25-30 min. bei 180 Grad Celsius (Umluft) backen


7. nach dem Backen den Kuchen unbedingt sofort mit einem Blech o.ä. abdecken, sodass der Kuchen durch das Kondenswasser schön saftig wird!


8. den Herbst mit einem Stück Apfel-Zimt Kuchen und einer heissen Tasse Tee geniessen